Praxis für Kieferorthopädie

Kleekamp 12    22339 Hamburg    (040) 59 07 60

Lingualtechnik - Für jedes Alter.

Bei der Lingualbehandlung handelt es sich um eine absolut ästhetische, da von außen völlig unsichtbare kieferorthopädische Zahnkorrektur. Diese Behandlungsmethode ist in Deutschland nicht sehr verbreitet, da nur wenige Kieferorthopäden diese Behandlung durchführen. Allerdings gibt es mehr Menschen, die eine solche Apparatur tragen als man denkt – nur ist sie eben nicht sichtbar!

Die individuell aus einer Gold-Iridiumlegierung gefertigten Brackets werden auf den Innenseiten der Zähne (lingual) befestigt. Dies gilt ebenso für die individuellen Bögen. Die Lingualbehandlung ist vom Material- und Zeitaufwand her wesentlich aufwändiger, dauert aber bei einem versierten Kieferorthopäden in der Regel genauso lange wie eine Behandlung mit eine festen Apparatur von außen.

Wir sind in unserer Praxis auf Lingualtechnik spezialisiert und verfügen über die neusten Systeme.

So funktioniert Lingualtechnik: Für die Patienten werden individuell Brackets und Bögen in einem Fachlabor gefertigt. Diese speziellen Brackets und Bögen werden auf der Zahninnenseite (lingual) befestigt.

Die Eingewöhnungszeit für eine innenliegende Klammer beträgt ca. 3 Wochen. In dieser Phase kann es zu Problemen beim Essen, Sprechen oder Schlucken kommen, da sich die Zunge zunächst an die innenligende Zahnspange, besonders im Unterkiefer, gewöhnen muss.

In bestimmten Fällen führt die Lingualbehandlung sogar zu einem schnelleren Behandlungserfolg.

Weitere Informationen: www.lingualtechnik.de

Bilder © Copyright 3M Unitek.



Kleekamp 12    22339 Hamburg    (040) 59 07 60